Teil 5 - Übersicht & Fazit

DrivePool ist auf jeden Fall eine interessante DriveExtender-Alternative für den WHS2011. In diesem Test hat sich für mich gezeigt, dass DrivePool bei manchen Bereichen genauso schnell, teilweise in den Tests sogar schneller war, als eine normaler freigegebener Ordner, teilweise jedoch auch enorme Geschwindigkeitseinbrüche hat. Die Tests sind natürlich nur zum Teil repräsentativ. Mit ein wenig Aufwand, ein paar leeren Festplatten und noch mehr Zeit, wäre es bestimmt möglich bessere und gleichmäßigere Ergebnisse zu erhalten. Am Ende dieses Artikels werde ich noch eine Excel Tabelle mit allen Zwischenergebnissen verlinken. Wer mag kann sich so alle Tabellen und Graphen inklusive der ursprünglichen Daten anschauen. Hier werde ich alle Tests im Überblick zeigen und einige Tests noch kommentieren.

Durchschnittsleistung

Test not pooled pooled % duplicated %
HDVideo_1Play 48,7424 52,1582 +7,01 42,2808 -13,26
HDVideo_2Play 40,427 45,3974 +12,29 28,8658 -28,60
HDVideo_4Play 41,1048 56,4324 +37,29 23,7194 -42,30
HDVideo_1Record, 79,0994 51,4374 -34,97 49,3884 -37,56
HDVideo_1Play_1Record 58,9432 65,3654 +10,90 56,508 -4,13
ContentCreation 7,273 8,7426 +20,21 5,9804 -17,77
OfficeProductivity 18,5256 17,6760 -4,59 16,3322 -11,84
FileCopyToNAS 87,4512 31,2600 -64,25 31,1296 -64,40
FileCopyFromNAS 44,1510 50,6152 +14,64 56,9908 +29,08
DirectoryCopyToNAS 2,0206 1,2628 -37,50 0,9576 -52,61
DirectoryCopyFromNAS 4,3764 2,3192 -47,01 1,9776 -54,81
PhotoAlbum 9,6136 9,1844 -4,46 7,8088 -18,77
Combined 36,8107 32,6543 -11,29 26,8283 -27,12

Spitzenleistung

Test not pooled pooled % duplicated %
HDVideo_1Play 54,1290 59,4440 +9,82 50,435 -6,82
HDVideo_2Play 50,3770 50,1990 -0,35 33,351 -33,80
HDVideo_4Play 53,3320 95,7050 +79,45 26,142 -50,98
HDVideo_1Record, 93,2110 52,3550 -43,83 52,232 -43,96
HDVideo_1Play_1Record 65,0000 74,9060 +15,24 63,355 -2,53
ContentCreation 7,4360 8,9290 +20,08 6,753 -9,19
OfficeProductivity 19,6310 18,1840 -7,37 17,373 -11,50
FileCopyToNAS 90,4090 32,6710 -63,86 35,924 -60,27
FileCopyFromNAS 48,6830 51,7500 +6,30 62,148 +27,66
DirectoryCopyToNAS 2,5290 1,5760 -37,68 1,139 -54,96
DirectoryCopyFromNAS 5,7970 3,2810 -43,40 2,093 -63,90
PhotoAlbum 10,8230 9,3880 -13,26 8,119 -24,98
Combined 41,7798 38,1990 -8,57 29,922 -28,38
Durchschnittsleistung im Vergleich
Spitzenleistung im Vergleich

Interessanterweise ist der duplizierte Ordner in dem Test FileCopyToNAS langsamer und in FileCopyfromNAS schneller als der gepoolte Ordner. Bei FileCopyFromNAS ist dies wahrscheinlich durch eine Funktion von DrivePool  gegeben, bei der die Lesegeschwindigkeit erhöht wird, indem von mehreren Festplatten parallel gelesen wird. Bei FileCopyToNAS ist die Schreibgeschwindigkeit bei einem normalen Ordner noch wesentlich schneller, während die Lesegeschwindigkeiten bei FileCopyFromNas bei einem gepoolten und duplizierten Ordner schneller sind.

Bei FileCopyToNAS zeigt sich auch der größte Geschwindigkeitseinbruch. Dies scheint auf ein Schreibproblem von DrivePool hinzudeuten.

Auch der Test HDVideo_1Record, bei dem eine große Datei auf den WHS2011 geschrieben wird zeigt, dass es wohl ein Scheinproblem auf den gepoolten Ordner gibt, da dort die Geschwindigkeit im Durchschnitt um ca. 35% bei einem gepoolten und um 38% bei einem duplizierten Ordner einbricht.

Beim lesen zeigt DrivePool jedoch kaum Schwächen, ist sogar beim Test HDVIDEO_4Play schneller als ein normaler Ordner. Derselbe Test zeigt auch, dass in Spitzenleistungen im gepoolten Ordner auch ähnliche Geschwindigkeiten drin sind, wie bei einem normalen Ordner. Mit einem Spitzenwert von 95Mb/sec kommt DrivePool in den Maximalbereich der eingebauten Festplatten.

Fazit

Im Großen und Ganzen zeigt sich, dass DrivePool im gepoolten Zustand in den meisten Lese-Tests keine Probleme hat, in manchen sogar besser abschneidet.  Aber in Schreib-Tests zeigt sich, dass DrivePool übers Netzwerk weniger leistet, als ein normaler freigegebener Ordner. Bei einem duplizierten Ordner, wo die Daten auf zwei Festplatten gleichzeitig geschrieben werden müssen, bestimmt die langsamste Festplatte die Geschwindigkeit. Bei einem gepoolten Ordner werden auch mehrere Festplatten einbezogen, wodurch auch die Schreibleistung fällt. (Die Geschwindigkeit setzt sich dabei aus den partiellen Schreibleistungen der einzelnen Festplatten zusammen.) Das Maximum der Festplatten ist jedoch noch nicht erreicht, sodass sich die Leistung im gepoolten und im duplizierten Zustand noch steigern lässt.

Anmerkung

Dies ist ein Test mit der DrivePool Version 1.0.0.5888 gemacht worden. Die kompletten Testdaten gibt es hier als Excel-2010 Datei zum Download. Die Datei steht unter der CC BY-NC-SA 3.0.

Die Testserie: